Schwarzwald Tour

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Hallo liebe Maybach Radler,
wünsche Euch allen ein gesundes und gutes neues Jahr.

Im Jahresprogramm 2017 wollen wir vom 25.-27. Mai eine 3 Tagestour in den Schwarzwald anbieten. Da ich das Hotel jetzt aussuchen muss wäre es für mich gut wenn Ihr mir unverbindlich mitteilt ob Ihr Interesse an der Tour habt oder nicht. Entsprechend Eurer Rückinfo kann ich eine Hotelanfrage starten.
Geplant ist folgendes:
25.05. Fahrt von Friedrichshafen nach Ühlingen-Birkendorf sind ca. 120km und 1000 Höhenmeter (je nach gebuchtem Hotel)
26.05. Rundkurs Titisee, Schluchsee, Schauinsland eventuell werden wir auch mit 2 Gruppen fahren je nach Teilnehmer werde ich hier anhand euren Rückmeldungen dann planen
27.05. Rückfahrt nach Friedrichshafen
Hin und Rückfahrt besteht die Möglichkeit teilweise mit Begleitfahrzeug oder Zug zu fahren muss noch geklärt werden
Hotel werde ich mit Halbpension buchen, Preis incl. Begleitfahrzeug müsst Ihr mit ca. 180 Euro pro Person rechnen
Ich würde gerne nächste Woche die Hotelanfrage durchführen. Damit ich eine ca. Teilnehmerzahl zur Anfrage habe, gebt mir bitte Rückmeldung bis 10.01. wer Interesse an der Tour hat. Im Februar wenn alle Details geklärt sind werdet Ihr die entsprechenden Routen und den Preis bekommen um dann die verbindliche Buchung durchzuführen

Viele Grüße
Peter

Grand Opening 2017

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Die Radsaison 2017 ist eröffnet

Ich hatte mir für 2017 vorgenommen, das neue Jahr sportlich zu beginnen, da kam die Einladung des Freundeskreis Uphill e.V. gerade recht.

Der große Schnee blieb ja bis Silvester noch aus und das eröffnete die Möglichkeit schon mal ein paar Kilometer auf dem Rennrad vorzulegen.

Um 9:00 Uhr bin ich dann am Neujahrs Morgen aufgewacht und der zweite Gang war zum Fenster um die Wetterlage zu sondieren. Kippenhausen lag im dicken Nebel und das Thermometer zeigte minus 3 Grad, also nicht gerade eine Einladung um auf das Rennrad zu steigen. Jedoch ein Blick auf die Web-Cam zeigte den Höchsten bei strahlender Sonne mit dem Nebelmeer im Deggenhauser Tal und am Bodensee.
Ich gab mir noch eine Stunde Bedenkzeit, aber dann war es klar, es gibt kein halten mehr. Bis kurz vor Urnau war es noch neblig, aber der blaue Himmel schimmerte schon. Die Auffahrt auf den Höchsten war dann sensationell, ein stahlblauer Himmel und Bäume mit tiefem Raureif bildeten einen herrlichen Kontrast.
Am Gipfel war der Teufel los und mit der Bewirtung des Freundeskreises war dann alles recht stimmig. 352 Radfahren, Läufer etc. gaben ihre Stoppomat-Karte ab, was ein neuer Rekord für diese Veranstaltung war.
36 Minuten für den Anstieg und insgesamt 52 km waren für mich ein toller Jahresauftakt.

Schön wars Bruno

Eindrücke vom Grand Opening 2017 Höchsten